image0005

Sabine Seidel ,

Mezzosopran, Gesangs- und Atempädagogin

 

Die künstlerische Entfaltung der Stimme und der Sängerpersönlichkeit stehen im Zentrum der gesangspädagogischen Arbeit von Sabine Seidel.

 In der Vermittlung wird der Bogen von der klassischen Gesangstechnik hin zur sängerischen und persönlichkeitsentwickelnden Atem- und Körperarbeit gespannt, die in besonderer Weise die Methode „Atem-Tonus-Ton (ATT)“ integriert.

Sabine Seidel studierte zunächst Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik Hannover und Germanistik an der dortigen Universität. Gesangsstudien an den Musikhochschulen in Hamburg und Trossingen, internationale Meisterkurse bei Brigitte Fassbaender, Julia Hamari u.a., sowie die langjährige Zusammenarbeit mit Elisabeth Glauser rundeten ihre Gesangsausbildung ab.

 Intensive Erfahrungen als Konzertsängerin im Lied- und Oratorienfach und die Mitwirkung in professionellen Gesangsensembles prägten ihre musikalische Praxis.

Von 1999-2003 absolvierte sie ihre Ausbildung zur Atempädagogin auf der Grundlage des „Erfahrbaren Atems“ nach Ilse Middendorf bei Barbara Karst, Müllheim.

2005-2006 schloss sich die Spezifizierung dieser Atemarbeit mit der von Maria Höller-Zangenfeind entwickelten Methode „Atem-Tonus-Ton“ an.

In ihrem Studio VokalRaum im STIMM.PUNKT arbeitet sie mit ambitionierten Laien- und Profisängern sowie mit Instrumentalisten. An der Hochschule für Musik Freiburg lehrt sie das Fach „Atem- und Körperarbeit für Gesangstudierende“. Darüber hinaus ist sie als Gastdozentin an anderen Musikhochschulen im In- und Ausland, bei Meisterkursen, Festivals und Kongressen tätig.

Seit 2009 gehört sie zum ATT-Ausbildungsteam.

 

Direkter Kontakt: +49 (0)761 / 8814123 ; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; www.vokalraum-freiburg.de